Manon Greiner

Kontakt

Über

Manon Greiner ist unsere Yoga-Lehrerin im Nou. Sie ist ausgebildete Tänzerin, studierte an der Folkwang Hochschule in Essen Tanz und erhielt 2006 ihr Diplom in Tanz von der CODARTS in Rotterdam sowie 2007 den „Master of Dance“ von der Palucca Schule in Dresden. Sie gewann ein zweijähriges internationales Stipendium unter der künstlerischen Leitung von Frédéric Flamand, William Forsythe, Wayne McGregor und Angelin Preljocaj. Seitdem arbeitet sie international als selbständige Tänzerin für Tanzkompanien und Projekte. Sie ist zertifizierte Lehrerin in Somatischem Yoga.

Interview mit Manon

Wie alt warst du, als du angefangen hast zu tanzen?

Ich fing mit 6 Jahren an Ballettunterricht zu nehmen. Allerdings würde ich sagen, dass alle Menschen schon als Baby anfangen zu tanzen, bevor sie überhaupt sitzen können. Nur leider werden die wenigstens zum Tanzen ermutigt und so hören wir irgendwann damit auf.

Wer oder was hat dich in deinen ersten Jahren am meisten in deinem Tanzen beeinflusst?

Klingt schrecklich, aber ich glaube Disziplin und Ehrgeiz.

Was möchtest du deinen SchülerInnen vor allem mitgeben?

Körperliches Wohlbefinden, Freiheit und ich möchte Faszination für unseren Organismus wecken.

Was magst Du am Tangotanzen?

Die Verbindungen: zum eigenen Körper, zum Partner, zur Musik, zum Raum. Das alles zusammen ist so wunderbar komplex und mit Worten nicht nachvollziehbar. Ich verliere mich und finde mich zugleich.

Was war der merkwürdigste Ort, an dem du je getanzt hast?

Hmm, ich glaube für mich gibt es keinen merkwürdigsten Ort.

Erzähl uns einen „Fun Fact“ über dich, den nicht viele Leute kennen.

Ich bin abenteuerlustig und neugierig.

(Zu) Was tanzt du heimlich in deinem Wohnzimmer?

Rock'n'roll, Swing, Afrikanische Musik... je wilder desto besser.

Erzähl uns, was du außerhalb vom Tanzen gerne machst.

Keramik, malen, Klavier spielen, singen, nähen, Fremdsprachen lernen, neue unbekannte Orte erleben.

Kurse und Workshops mit Manon