Werde Nou Held*inund hilf das Nou in der Corona-Krise zu retten

Stats

  • 0 €
  • 20000 €
  • 0 Personen

Stand

0.00%

Beschreibung

Achtung: Wir haben die Spendenkampagne zum 1. Juni 2022 geschlossen. Mehr dazu demnächst im Blog und im Newsletter…

Bedingt durch die Corona-Krise mussten wir am 14. März 2020 das Nou Mitte schließen. Vom 2. Juni bis zum 31. Oktober war der Betrieb in sehr eingeschränkter Form wieder gestattet. Vom 2. November bis zum 4. Juni 2021 waren wir wieder geschlossen. Seitdem war der Betrieb wieder in eingeschränkter Form gestattet. Tango, wie wir ihn kennen mit durchmischten Gruppen, Partnerwechseln, Singles-Kursen und dem lebendigen sozialen Durcheinander der Milongas war für lange Zeit nicht möglich. Wir vermissten die Begegnungen und Berührungen mit Euch allen sehr und taten unser möglichstes, um einen uneingeschränkten Tanzbetrieb, bei dem alle dabei sein können, so bald wie möglich wieder aufzunehmen.

Mit dem eingeschränktem Betrieb konnten die laufenden Betriebskosten inklusive der Miete für eine Tanzschule nicht erwirtschaftet werden. Wenn wir unsere Tango-Orte im Berliner Zentrum schließen müssten, verlöre der Tango die Räume, in dem sich seine Kultur leben, entfalten und in die Zukunft tragen lässt. Ziel unserer Held:in-Kampagne war es, für den Standort eine Rücklage zu bilden, mit dem wir Zahlungsengpässe ausgleichen können. So konnten wir z.B. ausstehende Mietzahlungen Ende des Jahres 2020 aus den Spendengeldern begleichen, da die Gelder aus der Überbrückungshilfe erst im Mai bei uns angekamen. Euer Beitrag half, Tango-Kultur in Zeiten des Stillstands lebendig zu halten. Vielen Dank ❤️

Wir danken